Water & Sound Festival - Globale Musik in der ganzen Stadt

Das Festival „WATER & SOUND“ widmet sich vom 25. bis 27. Juli und 2. bis 4. August der Wasserregion des Atlantischen Ozeans und seiner Musik. Erwartet werden Kunstschaffende aus Südamerika(z.B. Bala Desejo, La Sonora Mazurèn, Nubia Aileen), Afrika (z.B. Florence Adooni, Akutuk Origins, Hind Ennaira) und Europa (z.B. Ana Lua Caiano, Gaye Su Akyol). Vierzehn Konzerte zeitgenössischer globaler Musik und besondere Kollaborationen mit der regionalen Szene lassen das Publikum in die Vielfalt dreier Kontinente eintauchen – und dann weitertanzen im City Club. Zum Beispiel zu den Live-Beats der Techno-Legende Gerald Donald.

Mit der für alle offenen Wasservogelparade am Samstag, 27. Juli nimmt ein neues Ritual entlang Augsburger Kanäle seinen Weg in Richtung der Musikbühnen im malerischen Annahof und gleich nebenan, dem Stadtmarkt.

Eine Ausstellung und Gespräche mit Wissenschaftlerinnen wie Rachel Anne Gillett (Utrecht), Mascha Salgado de Matos (München) und Sasha Gora (Augsburg) sowie Künstlern und Künstlerinnen wie Rafram Chaddad (Tunis), Kokonelle (München), Diana Sanmiguel und Giovanna Mogollón (Bogotá/Kolumbien) machen die Räume zwischen Kunst und Wissenschaft, zwischen Geschichte, Ökologie und Gesellschaft, zwischen dem Gestern und dem Heute des atlantischen Raumes erlebbar.

WATER & SOUND: Eine Einladung zu Empathie und Austausch
Die Spuren des musikalischen Reichtums in der Atlantikregion führen zurück in eine Vergangenheit jahrhundertelanger Interaktion zwischen den Kontinenten – zu (unfreiwilliger) Migration, Kolonialismus, Sklavenhandel. Die bedeutende Forschung des britischen Soziologen Paul Gilroy zu diesem Thema und der von ihm geprägte Begriff des „Black Atlantic“ finden Niederschlag in den Festival-Panels und der Faktensammlung im Programmheft. Er beschreibt, wie die afrikanische Diaspora-Musik nicht nur kulturelle Identität und Vielfalt verkörpert, sondern auch eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Gegenwart spielt.

Weitere Informationen gibt es unter: waterandsound.de

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Dank an die Blaulichtfamilie

Verfasst von Neue Szene am 14.06.2024

Das Staatstheater Augsburg lädt Hochwasserhelfer auf die Freilichtbühne ein

Stadtradeln 2024: Jetzt anmelden!

Verfasst von Neue Szene am 13.06.2024

Vom 29. Juni bis 19. Juli 2024 zählt wieder jeder Kilometer mit dem Rad

Nähen, um zu überleben - Jüdische Flüchtlinge in Shanghai 1938-1949

Verfasst von Neue Szene am 13.06.2024

Ausstellung im tim zeigt das bewegte Leben jüdischer Flüchtlinge in Shanghai 1938-1949