Augsburger Ostermarsch am Ostersamstag

Die Gewaltspiralen durchbrechen

Die Augsburger Friedensinitiative (AFI) und weitere Augsburger Organisationen führen am Ostersamstag, 30. März, den Augsburger Ostermarsches 2024 durch. Sie verurteilen den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine und fordern einen sofortigen Waffenstillstand und die Deeskalation des Konflikts sowie den Stopp der Waffenlieferungen in das Kriegsgebiet.
Der menschenverachtende Angriff der Hamas und anderer radikaler Organisationen auf die Menschen in Israel eskalierte zu einem brutalen Krieg der israelischen Armee mit zehntausenden getöteten Menschen, einer nahezu vollständigen Zerstörung des Gazastreifens und einer humanitären Katastrophe, die Hunderttausende palästinische Flüchtlinge mit dem Hungertod bedroht. Die Veranstalter verurteilen diese Kriege, wie alle Kriege, als ein Verbrechen an der Menschheit.

Der Ostermarsch beginnt am Ostersamstag, 30. März um 11:30 Uhr mit einer Kundgebung und Infoständen auf dem Moritzplatz. Vorgesehen sind kurze Reden von Vertreterinnen und Vertretern der Augsburger Friedensinitiative (AFI), Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Augsburg, Augsburg für Palästina, Offenes Antifaschistisches Treffen Augsburg, Pax christi Augsburg und der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der AntifaschistInnen (VVN-BdA) Kreisvereinigung Augsburg. Rosi Schulz wird kurze Gedichte vortragen. Für das Kulturprogramm konnte wieder die Regensburger Politik-Rockband RUAM gewonnen werden, die mit Friedensliedern für Stimmung sorgen wird.

Im Anschluss an die Kundgebung findet eine Demonstration durch die Augsburger Innenstadt statt. Die Demonstration wird einen Stopp am Rathausplatz einlegen. Dort wird an alle zurzeit stattfindenden Kriege erinnert. Sambamania wird die Demo mit rhythmischen Samba- und Maracatu-Klängen begleiten.
Diese Aktion ist Teil der bundesweit stattfindenden Ostermärsche der Friedensbewegung.

Weitere Infos zum Augsburger Ostermarsch 2024 sind im Internet unter www.augsburger-friedensinitiative.de zu finden.
Bei der Kundgebung wünschen die Veranstalter keine nationalen Flaggen und Symbole.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Larry Mitchel kehrt nach Augsburg zurück

Verfasst von Neue Szene am 19.04.2024

Der Deutschkanadier wird neuer Sportdirektor bei den Panthern

FCA: Das schönste Trikot der Welt

Verfasst von Neue Szene am 19.04.2024

Einmaliges Retro-Trikot in limitierter Auflage – ab Sonntag verfügbar

Artists Against Antisemitism/Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 17.04.2024

Veranstaltung am 24.04. im Staatstheater/Altes Rock-Café mit Literatur, Musik und Gesprächen