Das Album ist schon lange tot(-gesagt)

Eine Kunstform im Niedergang. Angeblich.

Etwa seit Mitte der 2000er-Jahre ist die Lage ernst wie nie zuvor. Zuerst die Tauschbörsen, dann die Downloadplattformen, dann die Streamingdienste.
Lassen sich damit doch immer und überall einzelne Titel aus dem Kontext reißen. Wenn es diesen überhaupt noch gibt.
Die Aufmerksamkeitsspanne der Konsumierenden hat sich ob des Informations-Overkills auf allen Kanälen stark verkürzt. Hat ja normalerweise kein Mensch mehr Zeit, sich ein musikalisches Werk in Gänze anzuhören. Gut, dass dann immer wieder mal jemand kommt, um das Album als kreatives Medium zu retten.
Und wann, wenn nicht an ein paar aufeinanderfolgenden Feiertagen hat man die Muse, sich ausgiebig mit Musikneuheiten im Longplayer-Umfang zu beschäftigen?

Nutzt die Ostertage für audiophile Entdeckungsreisen. Anspieltipps für unsere in der Rubrik "Gerilltes" vorgestellten Plattenneuerscheinungen der April-Ausgabe findet ihr ab sofort auf unserer aktuellen Spotify-Playlist. Vielleicht findet ihr darunter eines eurer neuen Lieblingsvinyls.

Es lebe das Album!

Über diesen Link kommt ihr direkt zur Playlist:
https://open.spotify.com/playlist/1w14ruEg9rxOmYvPfYrFx2?si=383789ef5d5b4136
(tk)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Kling Klang Gloria! - Das Mozartfest für Kinder

Verfasst von Neue Szene am 15.04.2024

„Vom Suchen und Finden“

Westafrikanisches, Indie-Pop & Soul

Verfasst von Neue Szene am 08.04.2024

Mjalisuso & Kayro und Roshko am 12.04. bei brechtbühne un/plugged

Modular: Angesagte Acts und Newcomer aus Hip Hop, Indie, NDW und Pop

Verfasst von Neue Szene am 02.02.2024

Der SJR verkündet die ersten Acts für das Modular Festival 2024